Bald ist die Badi-Saison vorbei - zumindest für Monsterbräu. Während wir bisher jeweils im Winter unsere provisorische Brauerei im Badi-Restaurant Dübendorf einrichten durften, haben wir nun bald eine ganzjährige Bleibe. Unser neues Brauereilokal befindet sich im neu überbauten Areal Zwicky Süd, an der Grenze zwischen Dübendorf und Wallilsellen.

Zur Zeit findet der Innenausbau unseres 41 m2 grossen Raums statt. Wir freuen uns, schon bald das ganze Jahr brauen zu können.

 

Die Unterländer Biertage bieten einen Querschnitt durch die Schweizer Craft-Bier-Szene. Am 7. und 8. November 2015 fanden sie bereits zum vierten Mal in der Chliriethalle in Oberglatt/ZH statt. Auch Monsterbräu war wieder dabei. Dieses Jahr konnten wir vier Bierspezialitäten ab Zapfhahnen anbieten, unter anderem das Lazariter, unsere neuste Bierkreation.

Neben der Biervielfalt wurde auch der Kontakt zu anderen Bierbrauern gepflegt. Erfahrungen und Anektoten wurden zwischen den 19 anwesenden Brauereien ausgetauscht. Auch wir hatten wieder mal die Gelegenheit, uns mit unseren Nachbarn zu auszutauschen. Patric und Robert von der Brauerei Hardwald waren nicht nur an den Unterländer Biertagen direkt neben uns, auch ihre Brauerei in Walllisellen ist ganz in unserer Nähe - wenn auch ein paar Nummern grösser als Monsterbräu.

Wenn ein Monster auf einen Drachen trifft, kann dies bitter enden. So auch hier: Das gemeinsam gebraute Bier der Brauereien Monsterbräu und Drachenbräu hat einen schön bitteren Abgang, wie es sich für ein gutes IPA gehört.

Indian Pale Ales sind aber nicht nur stark gehopft, also sehr bitter, sondern haben auch einen hohen Alkoholgehalt (beim Drachenmonster 7.5% Vol). Somit ist das Bier länger haltbar, was für lange Seereisen von England nach Indien (oder von Oberrieden nach Dübendorf) wichtig ist.

Das "Collaboration Indian Pale Ale" wurde bei Drachenbräu in Oberrieden gebraut und kann dort in Kegs zu 20 Litern bestellt werden. Wer eher kleinere Mengen bevorzugt, kann das gleiche Bier in 5dl-Flaschen bei Monsterbräu in Dübendorf beziehen.

BierseminarGemütliches Bierbrauen mit Degustation von mehreren verschiedenen Bieren. Wer gerne sieht, wie sich etwas Köstliches zusammenbraut, kommt am besten an eines unserer Bierseminare. Weitere Informationen >>>

Die beiden Brauer von Monsterbräu, Dani Schnider und Andrea Kennel, haben im Frühling 2012 eine Ausbildung als Schweizer Bier-Sommelier bzw. Schweizer Bier-Sommelière bei GastroSuisse absolviert. Der Kurs beinhaltet folgende Themen:

  • Geschichte des Bieres und der Schweizer Bierkultur
  • Übersicht über den europäischen und vor allem über den schweizerischen Biermarkt
  • Prozess des Bier-Brauens
  • Richtlinien der professionellen Lagerung von Bier sowie der Bierpflege in der Praxis
  • Degustation, Unterscheidung und Beschreibung verschiedener Bierstile
  • Rechtliche Grundlagen rund um das Thema Bier
  • Auswirkung von Bier auf die Gesundheit
  • Ausarbeitung eines an die Bedürfnisse der Gäste angepasstes Bier-Angebots und Beratung der Gäste
  • Vorbereitung und Durchführung von Bier-Degustationen
  • Empfehung des passenden Biers zum Essen

Bilder der Zertifikatsübergabe
Informationen zum GastroSuisse-Kurs "Der Schweizer Bier-Sommelier"